ARNO WILD (PBSSC) neuer V-Champ

In einem 2,5 Stunden Final-Krimi gewinnt Arno Wild (PBSSC) gegen seinen Clubkollegen Marco Stoß (PBSSC) mit 3:2 und übernimmt den Titel „V-Champ“ vom Vorjahressieger: Mathias Kopf (PBSSC), welcher dieses mal leider einen schwarzen Tag hatte, und bereits in der Gruppenphase gegen Christian Spalt (PBSSC) und gegen Fidan Qerkinaj (FRSCA) jeweils 2:1 verlor.
Auf die beiden 3. Plätze schafften es Joachim Gantner (PBSSC) und Fidan Qerkinaj (FRSCA).

Somit belegt die diesjährige Mannschaft des PBSSC 2 die Plätze 1-3 und man sieht jetzt schon, dass der PBSSC 2 dieses Jahr den Titel vom PBSSC 1 übernehmen will.

Turnier-Highbreak: 39 (Marco Stoß, PBSSC)